Vor Ingolstadt: Pep genervt

Pep Guardiola ist derzeit genervt – genervt von den vielen Verletzten, die der FC Bayern auch in diesem Jahr verkraften muss. Nach Arjen Robben fallen und auch wieder Franck Ribery und Mekhi Benatia aus. Zudem muss sich Pep für der Partie gegen den FCI Kritik an der Defensive gefallen lassen.

Schalke macht Jagd auf Augusto

Auf Schalke ist man eigentlich mit den gezeigten Leistungen der letzten Wochen zufrieden. Trotzdem versucht man den eigenen Kader weiter zu verbessern, gerade nach dem man teure Leute wir Kevin Prince Boateng nun endlich loswerden konnte.

Allofs versteht Bayern-Forderung

Im härter werdenden Verteilungskampf um die TV-Gelder möchte der FC Bayern München mehr Kohle ziehen – um international vor allem mit Mannschaften aus der Premier League mithalten zu können. Das stößt innerhalb der Liga nicht überall auf Gegenliebe.

Bayern zerlegt Arsenal

Der FC Bayern München hat erneut gewonnen – keine Überraschung. Was überraschend am gestrigen Mittwoch war, ist der Umstand, dass man auch international langsam keine Gegner mehr hat. Mit einer Gala-Vorstellung zerlegte die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola den FC Arsenal mit 5:1.

Guardiola kontert Ancelotti

Pep Guardiola hat bislang immer noch nicht seinen auslaufenden Vertrag beim FC Bayern München verlängert. Sollte der Spanier dies auch in Zukunft nicht tun, dann gilt Carlo Ancelotti als sein Nachfolger. Doch der Spanier scheint wenig Lust auf die Bundesliga zu haben.