Breitner wünscht sich 2 oder 3 Verstärkungen für den FC Bayern

Während Matthias Sammer der Saison des FC Bayern München eine 2+ geben würde, sehen das einige Medien und wohl auch Fans anders, denn auch wenn man viele Verletzte hatte, mit einem Titel, wenn auch dem wichtigsten, wird man den eigenen Ansprüchen nicht ganz gerecht.


Daher wird seit Wochen über zahlreiche Neuzugänge in München spekuliert. Paul Breitner sieht aktuelle aber wenig Bedarf. „Wenn Pep das sagt, beruht diese Aussage sicher nicht auf neuen Spielern. In der Hinrunde haben wir den besten Fußball gespielt, den man nur spielen kann. Wenn jetzt zur neuen Saison all diejenigen, die diesen Fußball gespielt haben, wieder zurück sind, fit sind und mit einer richtigen Vorbereitung starten, worüber reden wir dann? Dann reden wir darüber, dass der Verein genau das macht, was er in den Vorjahren auch gemacht hat“, so der Ex-Profi gegenüber der „tz“. „Er wird gucken, ob der ein oder andere Spieler da ist, der eine erstklassige Ergänzung für unseren Kader sein kann. Wir können uns doch nicht anmaßen, jedes Jahr vier oder fünf Verstärkungen zu holen. Das wäre doch den anderen Spielern gegenüber unfair. Wir brauchen einfach gesunde Spieler, dann ist alles wieder im Reinen. Wenn wir dazu noch zwei, drei optimale Ergänzungen bekommen – und die werden wir bekommen – ist es wunderbar.“

Zuletzt wurde über zahlreiche Spieler spekuliert, die nach München kommen sollen. Unter den kolportierten Spielern findet man prominente Namen wie Angel die Maria oder auch Ilka Gündogan.

admin

admin schrieb 92 Posts

Beitragsnavigation