Bruchhagen findet HSV und VfB unverzichtbar

Sowohl der VfB Stuttgart als auch der Hamburger SV sind akut abstiegsbedroht, müssen sich deutlich steigern und auf die Konkurrenz hoffen, will man nicht den schweren Gang in die 2. Liga antreten.

Vorstandsboss Heribert Bruchhagen von Eintracht Frankfurt sieht den Abstiegskampf mit seinen eigenen Sichtweisen – klar, sein Verein ist ja auch nicht bedroht. „Sportlich wäre es ungerecht, wenn ich sagen würde, mir wäre es lieber Paderborn und Freiburg würden absteigen und der HSV und Stuttgart blieben drin. Das ist gegen die Gesetze des Sports”, sagte Bruchhagen Sky Sport News HD. „Aber machen wir uns doch nichts vor – für das Produkt Bundesliga sind natürlich solche Branchengrößen wie der HSV und VfB unverzichtbar.”

Ganz unrecht hat Bruchhagen mit seinen Aussagen ganz sicher nicht, doch letzten Endes sind es nicht die Namen, die zu einem Verbleib in der höchsten deutschen Spielklasse berechtigen, sondern die Leistung. Und hier müssen beide Mannschaften am letzten Spieltag nicht nur ihr Können zeigen, sondern sicher auch eine Portion Glück haben.

admin

admin schrieb 92 Posts

Beitragsnavigation