FC Bayern: Guardiola sieht noch Steigerungspotenzial

Der FC Bayern dreht in der Bundesliga einsam seine Kreise, trotzdem ist man in München mit dem ersten Teil der Saison zwar zufrieden, perfekt ist es aber nicht gelaufen, wie Trainer Pep Guardiola nun bekannt gibt.

„Wir machen kontinuierlich Fortschritte und spielen besser als letztes Jahr in dieser Periode“, sagte der Spanier auf der Homepage des Bundesliga-Tabellenführers. „Wir sind ein bisschen besser, weil wir mehr spielen und weniger laufen“, so Guardiola weiter. „Die Spieler arbeiten überragend. Sie sind mit dem Kopf immer dabei.“ Derzeit führt der FC Bayern mit 4 Punkten Vorsprung die Tabelle an, auf Platz 3 hat man schon 7 Punkte Vorsprung, auf Dauerrivale Borussia Dortmund sogar 17 Punkte.

Voll zufrieden mit dem Spiel ist Guardiola nicht, die Ausbeute aus Standardsituationen sei „eine Katastrophe“. Der Coach betonte: „Wir spielen noch nicht das, was ich will. In vielen kleinen Details können wir uns noch verbessern.“ In der Tat scheint dies derzeit das große Problem der Münchner zu sein. Neu ist das nicht, denn schon in den vergangenen Jahren machten die Münchner vor allem aus Ecken viel zu wenig.

admin

admin schrieb 92 Posts

Beitragsnavigation