FC Bayern: Leihe für Rode nie ein Thema

Sebastian Rode wechselt im kommenden Sommer von Eintracht Frankfurt zum FC Bayern München. Der Defensivallrounder kann sowohl in der Abwehr als auch im defensiven Mittelfeld agieren.

In einem Interview mit spox.com verrät, der Juniorennationalspieler nun, dass er an einem Wechsle zum deutschen Rekordmeister nie einen Zweifel hatte. „Zweifel hatte ich nie. Schon in den Gesprächen wurde klar, dass ich mich der Konkurrenzsituation stellen muss. Darüber muss ich mir im Klaren sein. Ich werde diese Herausforderung mit Freude und einer gewissen Anspannung angehen. Aber ich werde mich durchbeißen“, sagt Rode. Zwar habe auch andre Verein angefragt, aber „ich habe mich nur mit dem des FC Bayern konkreter befasst.“ Vor großen Namen hat der Ex-Frankfurter keine Angst, denn: „Pep Guardiola achtet ja auch nicht auf Namen. Die Leistung auf dem Platz zählt.“

Eine Ausleihe, wie sie von einigen Medien kurz nach Bekanntwerden des Wechsel kolportiert wurde, kommt für den Spieler nicht in Frage: „Für die Medien war das vielleicht ein Thema, aber nicht für mich oder Bayern München. Eine Ausleihe steht für mich nicht zur Debatte“, stellt der 23-Jährige entschieden klar. „Ich habe in der Vorbereitung genauso wie alle anderen Spieler die Möglichkeit, mich zu präsentieren. Und am ersten Spieltag schauen wir dann mal, wie es aussieht.“

admin

admin schrieb 92 Posts

Beitragsnavigation