FC Bayern: Mannschaft sauer auf Mandzukic?

Vor dem Finale des DFB-Pokals überraschten Bayern-Trainer Pep Guardiola mit der Ausbootung von Mario Mandzukic. Der kroatische Angreifer wurde für das Spiel in Berlin nicht nominiert. Geschadet hat es anscheinend nicht, denn der deutsche Rekordmeister setzte sich am Eden mit 2:0 gegen den BVB durch.

Auch am Tag drauf war Mario Mandzukic weit und breit nicht zu sehen. Während die Mannschaft auf dem Rathausbalkon feierte, soll sich der Angreifer bereits in Kroaten befinden. Kapitän Philipp Lahm findet dieses Verhalten nicht gut. Lahm sagte über das Fernbleiben des Angreifers laut „tz“: „Ich muss es akzeptieren, mir bleibt nichts anderes übrig. Aber ich find’s schön, dass Spieler wie Holger Badstuber bei uns sind und mit uns feiern. Dass sie unten auf dem Platz mitgefiebert haben, die Mannschaft gepusht haben. So was ist eine Mannschaft, das stelle ich mir im Teamsport vor!“

Derzeit sieht es danach aus, dass der Angreifer den Klub im Sommer verlassen wird. Vor allem englische Klubs buhlen um den Stürmer. Möglich ist auch ein Tausch mit Chelsea, die Mannschaft von Trainer Jose Mourinho braucht einen Stürmer, der FC Bayern könnte mit David Luiz im Gegenzug einen guten Innenverteidiger bekommen.

admin

admin schrieb 92 Posts

Beitragsnavigation