FC Bayern: Reina steht vor der Rückkehr

Pepe Reina wurde im vergangenen Sommer vom FC Bayern München als Nummer 2 verpflichtet. Der Spanier soll Stammkeeper Manuel Neuer nicht nur zu neuen Höchstleistungen treiben, sondern ihn auch vertreten, wenn sich dieser doch einmal verletzten sollte. Aber: Neuer ist fit, Reina verletzte sich vor ein paar Wochen. Er steht aber nun vor der Rückkehr.

„Wenn alles glattgeht, bin ich in den nächsten Wochen wieder beim Team. Ich bin auf der Zielgeraden“, sagt der Spanier der „tz“. „Zu einem passenden Zeitpunkt kommen derartige Verletzungen nie, aber es stimmt schon: Ich habe mir bei einem Testkick eine schwerere Muskelverletzung zugezogen, das war unglücklich. Aber ich blicke jetzt nach vorn und sehe zu, dass ich die Reha so schnell es geht hinter mich bringe.“ Begeistert zeigt sich Reina von der Atmosphäre seine neuen Klubs. „Meine Erwartungen wurden übertroffen“, so der Keeper weiter. „Was der Klub für den weltweiten Fußball bedeutet, wie enorm seine Fanbasis ist, wie perfekt die Organisation ist und wie qualitativ hochwertig das Team und der Stab ist – all das darf ich jetzt hautnah erleben.“

Mit seiner Rolle als Nummer Zwei hinter Neuer, der im Übrigen zu den letzten 3 bei der Wahl zum Weltfußballer des Jahres zählt, hat sich Reina abgefunden: „Ich wusste, auf was ich mich einlasse. Bereits bei den Gesprächen teilte mir der Klub mit, dass ich als Ersatzmann kommen würde – das habe ich von Beginn an akzeptiert und daran hat sich auch nichts geändert. Ich lerne eine Menge von Manu, jetzt kommt es aber erst mal darauf an, wieder fit zu werden.“

admin

admin schrieb 92 Posts

Beitragsnavigation