Hartes Los für den FC Bayern in der Königsklasse

Der englische Meister, der russischer Meiste und der italienischer Vizechampion: Der FC Bayern trifft in der Königsklasse auf Manchester City, Spartak Moskau und den AS Rom. Viel härter hätte es den deutschen Rekordmeister kaum treffen können.

„Das wird eine schwierige, aber interessante Gruppe“, sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge in auf der Homepage des Vereins. Kapitän Philipp Lahm ergänzt: „Vor allem auswärts erwarten uns schwierige Aufgaben, die wir bestehen müssen.“ Matthias Sammer freit sich auf eine spannende Vorrunde, die angesichts der Gegner Spannung pur verspricht: „Diese Vorrundengruppe hat absolut Champions-League-Niveau. Normalerweise hat man zumindest einen, vielleicht sogar zwei einfachere Gegner in der Vorrunde, dies ist hier nicht der Fall. Die Gruppe ist hochattraktiv, sehr schwierig – aber auch die richtige Herausforderung für uns. Wir müssen direkt da sein, und das ist gut für uns.“

Auch Trainer Pep Guardiola spricht von einer schweren Gruppe, mahnt jetzt schon seine Spieler, in dem er meint, dass es viele gute Gegner gebe: „Das ist eine schwere Gruppe. Aber das ist die Champions League. Da gibt es viele gute Gegner. ManCity ist englischer Meister, auch Rom ist ein attraktives Los. Moskau muss ich noch analysieren. Unsere Fans können sehr zufrieden sein.“

admin

admin schrieb 92 Posts

Beitragsnavigation