Lahm erklärt seinen Rücktritt

Weltmeister Philipp Lahm hat sich nach seinem überraschenden Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft erklärt und sich gleichzeitig auf der seiner Facbeook-Seite für die Unterstützung bedankt.

„Ich bin auf diesen Schritt sehr stolz und es hat mich sehr gefreut, dass meine für viele doch überraschende Entscheidung allgemein so positiv aufgenommen und anerkannt wurde“, schrieb der 30-Jährige auf seiner Facebook-Seite. Zudem verlinkt er einen Artikel in der ZEIT, in dem er seinen Rücktritt erklärt. „So richtig realisiert habe ich das vor zwei Jahren. Damals verloren wir mit dem FC Bayern im Finale der Champions League zu Hause in München gegen den FC Chelsea. Eine ganz knappe Niederlage. Rückblickend war das eines der Spiele in meiner Karriere, die mich am meisten geprägt haben“, so der Ex-Kapitän und Weltmeiser. „Ich haben eines meiner besten Spiele gemacht an diesem Tag – aber es hat trotzdem nicht gereicht. Anfangs war ich einfach nur frustriert. Dann dachte ich wieder und wieder über diesen Finalabend nach, und mir wurde bewusst, dass im Fußball, wie wahrscheinlich auf höchstem Niveau im Profisport generell, die wenigsten Dinge zu hundert Prozent selbstbestimmt ablaufen.“

Beim DFB hat nun die Suche nach einem neuen Spielführer begonnen. Alles deutet auf Bastian Schweinsteiger hin, auch Manuel Neuer und Sami Khedira sind Kandidaten, über die Bundestrainer Joachim Löw, der seinen Vertrag bis 2016 erfüllen wird, nachdenkt.

admin

admin schrieb 92 Posts

Beitragsnavigation