Lahm tritt aus der Nationalmannschaft zurück

Philipp Lahm hat seine überragende Karriere in der Nationalmannschaft am heutigen Freitag überraschend beendet. Der 30-Jährige wird also in Zukunft nicht mehr das Trikot des DFB tragen, nachdem er bei der WM 2014 den Titel nach Deutschland holte.

„Der Entschluss ist in mir während der letzten Saison gereift“, wird der 30-Jährige bei Sportbild zitiert. Lahm habe Bundestrainer Joachim Löw bereits am vergangenen Montag informiert.„Es gibt kaum einen besseren Abschied, als als Weltmeister auf dem Höhepunkt einer Karriere Schluss zu machen“, sagte Bayerns Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge gegenüber fcbayern.de. „Für die Nationalmannschaft wird es aber nicht einfach, Lahm als Spieler, Mensch und Kapitän zu ersetzen.“ Für Sportvorstand Matthias Sammer kam das „sehr überraschenden. Aber: Nur Philipp kann fühlen, ob seine Entscheidung zu diesem Zeitpunkt die richtige ist. Sie nötigt mir auf jeden Fall den allergrößten Respekt ab.“

„Er war in den zehn Jahren bei der Nationalmannschaft nicht nur ein herausragender Spieler, sondern immer ein absolutes Vorbild. Ich habe ihm für all das gedankt, was er für den DFB geleistet hat“, so DFB-Präsident Wolfgang Niersbach in einer Mitteilung des DFB. Er habe in dem Telefonat mit dem Kapitän „sehr schnell gemerkt, dass es aussichtslos ist, ihm seine Entscheidung ausreden zu wollen.“

admin

admin schrieb 92 Posts

Beitragsnavigation