Löw: Jahr wird immer ein besonders bleiben

Die deutsche Nationalmannschaft konnte sich in diesem Jahr in Brasilien den Weltmeister-Tiel schnappen. Die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw besiegte im Finale Argentinien mit 1:0 durch ein Tor von Mario Götze und machte sich zur Legende. Für den Bundestrainer wird dieses Jahr immer besonders bleiben.

„Dieses Jahr wird ein besonderes bleiben“, sagt Löw der „tz“. „Es war für mich persönlich das bislang erfolgreichste in meinem Berufsleben und wird daher auch immer in meinen Erinnerungen diesen hohen Stellenwert haben. So ein Ziel wie den WM-Titel zu erreichen, und das auch noch in Brasilien, in Maracana, ist etwas Außergewöhnliches. Das überstrahlt alles.“ Löw sagte der Zeitung, dass es gar nicht so einfach war, wieder zum Tagesgeschäft überzugehen, „weil man auch jetzt immer noch ständig damit konfrontiert wird. Es ist aber zwingend erforderlich, dass wir ab Januar dann wirklich den Hebel umlegen und uns mit der Aktualität beschäftigen. Das gilt für uns Trainer, die Spieler, die Betreuer und alle anderen im Umfeld der Nationalmannschaft. Wir müssen mit Blick auf die EM 2016 schauen, wie wir uns weiter verbessern können und werden uns darüber ernsthafte Gedanken machen.“

Nach dem mäßigen Start in die EM-Qualifikation kündigte Löw zuletzt an, dass es im neuen Jahr ein paar Änderungen geben werde. Gegenüber der Zeitung wird der Bundestrainer konkreter: „Wir sind gerade erst dabei, den Masterplan für 2015/16 zu erarbeiten. Wir wollen neue Ideen entwickeln, neue Lösungen finden. Denn der Fußball entwickelt sich immer weiter und dem müssen wir natürlich Rechnung tragen. Wir überlegen im Trainerteam, welche neuen Reize wir setzen können und müssen. Uns ist aber auch klar, dass wir auch mal einen Rückschlag einkalkulieren müssen, das gehört dazu.“

admin

admin schrieb 92 Posts

Beitragsnavigation